Pubertät

Pubertät

Du bist ein Mädchen?

Und du kommst in die Pubertät?

Dann wirst du zur Frau.

In der Pubertät verändert sich viel an deinem Körper.

Mädchen kommen mit ungefähr 10 Jahren in die Pubertät.

Bei manchen Mädchen beginnt die Pubertät etwas später.

Du bist 20 Jahre alt?

Spätestens dann ist bei vielen Frauen die Pubertät zu Ende.

Hormone

Durch die Hormone kommst du in die Pubertät.

Und durch die Hormone schwankt oft deine Stimmung:

  • Manchmal bist du glücklich.

    Manchmal bist du traurig.

  • Oder du willst allen Menschen gefallen.

    Vielleicht denkst du manchmal:

    „Alle Leute finden mich blöd.“

  • Manchmal findest du dich toll.

    Und dann findest du dich doof.

In der Pubertät ist das ganz normal.

Hormone geben dem Körper Befehle.

Durch die Hormone weiss der Körper:

„Das soll ich machen.“

Durch die Hormone wissen die Brüste:

„Wir sollen wachsen.“

Auch die Gebärmutter und die Scheide wissen durch die Hormone:

„Wir sollen wachsen.“

Durch die Hormone entstehen auch Pickel und Akne im Gesicht.

Hormone sind in unserem Blut.

Hormone sind winzig klein.

Du kannst Hormone nicht sehen.

Durch die Hormone schwitzt du in der Pubertät viel.

Deshalb riechst du schnell einmal nach Schweiss.

Das kannst du dagegen tun:

Am besten duschst du jeden Tag.

Der Körper wächst.

In der Pubertät wächst du schnell.

Dein Körper verändert sich:

  • Dein Körper wächst.

    Du wirst grösser.

  • Kopf, Hände und Füsse werden grösser.

  • Deine Hüften werden breiter.

  • Deine Brüste werden grösser.

  • Deine Schamlippen werden grösser.

In der Pubertät hast du mehr Hunger.

Das ist gut so:

Dein Körper wächst sehr schnell.

Dafür braucht dein Körper mehr Kraft.

Erste Periode

Ein Mädchen kommt in die Pubertät?

Dann bekommt das Mädchen seine erste Periode.

Vor der ersten Periode fliesst Weissfluss aus der Scheide.

Viele Mädchen haben die erste Periode mit 12 Jahren.

Aber das kann bei jedem Mädchen anders sein.

Ein Mädchen hat zum ersten Mal seine Periode?

Dann kann das Mädchen schwanger werden.

In der Pubertät verändert sich dein Körper sehr.

Die erste Periode ist für viele Mädchen eine wichtige Erfahrung.

Manche junge Frauen bekommen die Periode regelmässig jeden Monat.

Andere Frauen bekommen die Periode nicht regelmässig.

Das kann sich im Leben immer wieder ändern.

Und bei jeder Frau ist es anders.

Das ist normal.

Du hast deine Periode?

Dann kannst du einen Tampon oder eine Binde benutzen.

Du hast noch nie einen Tampon benutzt?

Dann brauchst du beim ersten Mal viel Geduld.

Es klappt manchmal nicht sofort.

Die Brüste verändern sich.

Ein Mädchen kommt in die Pubertät?

Dann wachsen die beiden Brüste vom Mädchen.

Viele Mädchen sind dann ungefähr 11 Jahre alt.

Aber das kann bei jedem Mädchen anders sein.

Die Brüste wachsen?

Dann tut das manchmal weh.

Die Haut muss sich ausdehnen.

Deshalb kann es auch jucken und spannen.

Hier findest du mehr Informationen zu den Brüsten:

Bei vielen Frauen sehen die beiden Brüste verschieden aus.

Zum Beispiel:

  • Die linke Brust ist grösser als die rechte Brust.
  • Die rechte Brust hat eine andere Form als die linke Brust.

Das ist normal.

Behaarung vom Körper

In der Pubertät wachsen dir Haare an verschiedenen Stellen vom Körper.

  • Die Schamhaare wachsen auf den äusseren Schamlippen.
  • Die Achselhaare wachsen unter den Armen.
  • Viele Mädchen bekommen an den Beinen dunklere Haare.

Die Schamhaare sind am Anfang fein.

Und die Schamhaare sind glatt.

Später werden die Schamhaare dicker.

Und die Schamhaare bekommen ganz feine Locken.

Pickel/Akne

In der Pubertät bekommen viele Mädchen Pickel.

Ein Mädchen hat viele Pickel?

Dann nennt man das „Akne“.

Manche Mädchen bekommen keine Pickel.

Die Pickel kommen wegen den Hormonen.

Du willst nicht so viele Pickel haben?

Dafür gibt es spezielle Mittel.

Du weisst nicht:

Wie soll ich meine Pickel behandeln?

Dann frage deine Eltern oder deine Betreuungs·person.

Am besten drückst du nicht an den Pickeln herum.

Sonst können Narben entstehen.

Körperbehaarung

Brüste

Periode

DatenschutzerklärungImpressum